Reisen

Der Grundkurs erfährt als Höhepunkt eine gemeinsame Reise nach Assisi. Zu diesen Gruppenreisen, die im Sommer stattfinden, werden auch Reisen im Zusammenhang mit dem Aufbaukurs sowie eigenständige Reisen angeboten. Aktuelle Angaben können jeweils hier entnommen oder erfragt werden.

Die zwei Reisen aufen den Spren des Hl. Franziskus nach Assisi und Umgebung waren ein voller erfolg und schenken den Teilnehmern wunderbare Erinnerungen und viele Impulse. Für 2017 sind derzeit keine Reisen geplant, Anfragen von Gruppen sind freilich möglich.

Zwei Reisen nach Assisi im 2016:

17.-21. Mai 2016 Auf des Spuren des Hl. Franziskus (Ein paar Stimmen von Teilnehmerinnen: "Es waren wunderbare Tage in Assisi!" "Gut, dass ich mit dabei war." "Unvergesslich und so tiefgehend")

19.-24. September 2016 Assisi und das Rietital entdecken (6 tägige Flugreise ab Hahn)

Informationen und Anmeldeformular/Flyer bei: assisireise[at]spisi.de

Montag, 19. September 2016 Anreise und erste Erkundigungen

Wir fliegen vom Flughafen Hahn (Hunsrück) um 7:00 Uhr nach Rom und dort direkt weiter nach Assisi. Nachmittags findet eine erste Stadtführung zu wichtigen Orten aus dem Leben des Franziskus statt.

Dienstag, 20. September 2016 Die Suchphase bei Franziskus

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der längeren Orientierungs- und Suchphase im Leben von Franziskus. Mit einer Wanderung besuchen wir die Einsiedelei Carceri über der Stadt (mit Gottesdienst) und am Nachmittag besuchen wir San Damiano mit der Möglichkeit zur Teilnahme am klösterlichen Abendgebet (Vesper).

Mittwoch, 21. September 2016      Die Anfänge der franziskanischen Bewegung

Mit einer Wanderung durch die Olivenhaine beginnt der heutige Tag. Unser Ziel ist die Portiunculakapelle und Wallfahrtskirche Maria degli Angeli im Tal, dort nahm die Gemeinschaft der Franziskaner und der Klarissen ihren Anfang. Der Nachmittag steht zu eigenen Erkundigungen in Assisi zur Verfügung, ein fakultatives gemeinsames Angebot wird angeboten.

Donnerstag, 22. September 2016 Franziskus besser verstehen

Am Vormittag wird Br. Thomas Freidel OFMconv (angefragt) uns durch die Grabeskirche des hl. Franziskus führen und die reichen Fresken und ihr Theologisches Konzept erschließen. Am Nachmittag heißt es Abschied von Assisi zu nehmen. Über das ursprüngliche Kloster Monte Luco fahren wir ins Rietital nach Greccio. In unmittelbarer Nähe zum Wallfahrtsort finden wir Aufnahme in einem christlichen Gästehaus und besuchen den Ort der ersten lebendigen Weihnachtskrippe (Hl. Messe angefragt).

Freitag, 23. September 2016 Franziskus im heiligen Tal

Die Italiener nennen das Hochtal unweit von Rom schlicht das Heilige Tal. Für Franziskus war es ein beliebter und häufiger Rückzugsort, so dass wir verschiedene besonders ursprüngliche Wallfahrtsorte aufsuchen können: Greccio, Boggio Bustone inklusive Wanderung, Rieti …. Dabei entdecken wir nicht nur die franziskanische Spiritualität sondern auch die wunderbare Natur.

Samstag, 21. Mai 2016 Franziskus prägt das Christentum / Rückreise

In Fonte Colombo hat Franziskus die Lebensregel für seine Brüdergemeinschaft verfasst, wir besuchen diesen besonderen franziskanischen Ort. Nachmittags geht es weiter nach Pescara zum Flughafen wo um 18:15 Uhr uns das Flugzeug in den Hunsrück bringt (Ankunft: 20:10 Uhr).

zurück